DIE ZEIT mit einem guten Artikel über Verhandlungsführung.

Gut verhandeln heißt eben nicht – wie oft verkürzt verstanden – “hart”  sondern “strategisch” verhandeln!
Eine gute Strategie kann eben per definitionem nicht rigoros “hart” oder “weich” sein: “Gute Verhandler beherrschen sowohl Elemente der weichen als auch der harten Strategien und wenden sie situationsgerecht an.” sagt Rasmus Tenbergen völlig richtig (S.2).

Der Artikel stellt einen gut lesbar aufbereiteten Impuls zum Harvard-Prinzip dar, jedoch ohne dabei andere Verhandlungsstrategien wie “tit-for-tat” unerwähnt zu lassen.
Für die nächste Büropause als lesenswert zu empfehlen.

Hier der Link zum Artikel:

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2010-12/verhandlungstechniken-tipps?page=1