Das Handelsblatt fasst in seinem Beitrag “Rhetorik: Nutzen Sie die Macht Ihrer Stimme.” einige wichtige Formulierungstipps zusammen. Diese wollten wir Ihnen nicht vorenthalten – auch wenn sich bei fachkundigen Rhetorikern beim Lesen von Bezeichnungen wie “dominante Rhetorik” oder “weiche Rhetorik” sofortige Migräne einstellen mag.

Nichts desto weniger sind die Tipps, gerade im unteren Abschnitt,  jedoch praktisch gut und richtig. Und darauf kommt es an.
Ein kurzer Beitrag zum schnellen Reinlesen.

Hier geht es zum Artikel: Handelsblatt
Viel Spaß beim Lesen.