Das Handelsblatt veröffentlichte unter der Kategorie “Manager des Jahres” den Artikel:
“Franz Fehrenbach – Rendite mit Prinzipien”

Wer auf der diesjährigen Silvesterparty auf die beliebte Frage: “Und was machst du so beruflich?” noch ehrlich mit “Manager bei…” oder gar “Investmenbanker” antwortete, erntete wohl meist eine breite Pallette bissiger Kommentare, statt bewundernder Nachfragen – bestenfalls. Blasen sind geplatzt, Venture Capital verbrannt, Geldhäuser bankrott bzw. verstaatlicht und die wirtschaftlichen Klaffwunden in Führungsetagen weltweit verkrusten langsam – aber sicher.

Wer ist der Mann, der ausgerechnet nach dieser Wirtschaftskrise im  Jahr 2010 mit “Manager des Jahres” betitelt wird? Und weshalb?

Ein lesenswerter Artikel im Handelsblatt – nicht nur für (zukünftige) Führungskräfte.

Manager des Jahres: Franz Fehrenbach