Aus aktuellem Anlass und da dieses Interview sicher bereits jetzt zu den rhetorischen Momenten 2012 zählen wird: Das Interview zwischen dem Bundespräsidenten Christian Wulff und Ulrich Deppendorf wie Bettina Schausten.

Für die Analyse sind vor allem gewisse Textpassagen, Frage-Antwort-Kombinationen und die Körpersprache interessant.
Werden Sie AKZENT Insider und analysieren Sie mit uns im internen AKZENT Forum diese Themen: http://www.akzent-consulting.de/akzent-insider/

Lesen Sie ergänzend dazu die Einschätzung von Joachim Knape, Prof. für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen: . Knape stellt sich aus rhetorischer Sicht zu Recht gegen die Einschätzung des Medienforschers Pörksen, der Wulffs Auftritt als gelungen bewertet. Des Weiteren äußert er sich zu der schiefen Koch-Küchen-Metapher Wulffs: http://www.nnn.de/nachrichten/home/top-thema/article//das-sagt-der-rhetorikprofesso.html